Lubin

LUBIN

Diese Marke wird exklusiv in Österreich in allen Nägele & Strubell Parfumerien geführt. (Ausgenommen: Wien, Mariahilfer Straße | Wien, Donau Zentrum | Innsbruck)

Pierre Francois Lubin gründet sein Parfümerieunternehmen nach der französischen Revolution in der Pariser Rue Sainte Anne. Hier bietet er den Reichen und Schönen parfümierte Bänder, Ballmasken und Reispuder, vor allem aber sein berühmtes "Eau Vivifiante", das spätere "Eau de Lubin". Mit diesem Parfum gewinnt er schon bald die Gunst des kaiserlichen Hofes.

Kaiserin Josephine, die Gemahlin Kaisers Napoleon I., ebenso wie Pauline Bonaparte, Prinzession Borghese, Napoleons Lieblingsschwester, vertrauen Lubin und steigern damit dessen Renommee. Als die Bourbonen nach dem Sturz Napoleons 1815 wieder auf den Thron kommen, widmet Lubin Königin Marie-Amelie seine Kreationen. Dank dieser Herzensdamen schenken die europäischen Herrscherhäuser Lubin ihr Vertrauen. Die Weltoffenheit Lubins schlägt sich auch in seinen Kreationen nieder: seine darstellende und impressionistische Parfümeriekunst erhält ihre Inspiration in den neuen Regionen, die der faszinierte Westen gerade entdeckt. Die Helden von damals sind Entdecker, Seefahrer oder Archäologen. Der Parfümeur macht auf seine Art und Weise die neuen und packenden Horizonte bekannt, die sich jenseits der Meere eröffnen.